Archiv für Dezember 2009

Analogue Productions SACD

Das für seine Jazz Reissues bekannte Label Analogue Productions wird nun auch Rock und Pop Alben auf SACD veröffentlichen. Den Anfang macht Sam Cooke „Night Beat.“  Im  Februar 2010 folgen Humble Pie „Smokin'“ ,  der Soundtrack „The Hot Spot“ und einige Nat King Cole Capitol Alben auf SACD.

Neues von Audio Fidelity

Ein schöneres Weihnachtsgeschenk konnte mir Audio Fidelity nicht machen.

2010 erscheinen Randy Newman „12 Songs“ und Simon & Garfunkel „Parsley, Sage, Rosemary and Thyme“. Zwei zeitlose Pop Klassiker… remastered by Steve Hoffman.

Coyote Buttes North/South in Arizona

Im Grenzgebiet von Arizona und Utah liegt eines der grandiosesten Naturwunder des amerikanischen Westens… die Coyote Buttes North/South, verwaltet vom Bureau of Land Management (BLM). Um die extrem fragilen Gesteinsschichten der Coyote Buttes entsprechend zu schützen, wurde 1997 eine Beschränkung der Besucherzahlen eingeführt. Pro Tag ist es lediglich 20 Personen erlaubt in die Coyote Buttes zu wandern. Die Erlaubnis bekommt man über ein Permit, welches man über die Online-Lottery oder vor Ort beziehen kann. Wenngleich die Chancen über die Online-Lottery eher gering sind.

2008 wollte ich die Coyote Buttes North zum ersten Mal besuchen. Während es mit einem Permit für die Coyote Buttes South über die Online-Lottery klappte, hatte ich Pech bei der Coyote Buttes North-Verlosung. Auch direkt vor Ort hatte ich 3x hintereinander das Nachsehen. Kein Wunder, wenn sich vor Ort über 70 Personen um eines der 10 begehrten Walk-In Permits bemühen.

2009 versuchte ich es wieder, und auch dieses Mal hatte ich das Nachsehen. Glücklicherweise wurden einige Plätze in der Kalenderreservierung frei und ausgerechnet jener Tag im Feb 2010 war dabei, den ich für die Coyote Buttes North vorgesehen hatte. Die Vorfreude ist umso größer, dass es nach dem xten Versuch nun doch geklappt hat.

Infos über die Coyote Buttes und die Permit-Vergabe findet man hier.

Jimi Hendrix Expanded Editions

Sony Legacy veröffentlicht eine Reihe von Jimi Hendrix Alben – teilweise als 2 CD Expanded Editions.

Vö: März 2010

Are You Experienced (2 CD)
Axis:  Bold As Love (2 CD)
Electric Ladyland (2 CD)
First Rays Of The New Rising Sun (2 CD)
Band of Gypsys
Smash Hits
Experience Hendrix: The Best Of

Nikon FX

Die Vorteile des Vollformats (u.a. Bildqualität, selektive Schärfe, Rauscharmut, Sucherbild) haben mich letztlich bei der Anschaffung einer Nikon D700 und diverser Nikkor FX-Objektive überzeugt. Die Qualität des Nikkor 14-24 f/2,8 ist überragend und schlägt Nikons DX-Pendant um Längen. Während das Nikkor 12-24 f/4 eine sehr gute Schärfe in der Mitte aufweist, fällt es doch zum Rand spürbar ab und das trotz abblenden. Dagegen ist das Nikkor Superweitwinkel 14-24 f/2,8 randscharf bis in die Ecken und das selbst bei Offenblende. Damit übertrifft das 14-24 f/2,8 sogar einige von Nikons besten Festbrennweiten.

But can you hear THIS?

Ein Test um die eigene Hochfrequenzhörfähigkeit zu prüfen. Eine Liste von Tönen von 8 kHz bis 22 kHz.

Hier geht es zum Hörtest

British Metal

Das audiophile Reissue-Label Audio Fidelity veröffentlicht den Judas Priest Klassiker „Hell Bent For Leather“ im Januar 2010.

„Hell Bent For Leather“ zählt zu den besten Metal Alben und sollte in keiner ernstzunehmenden Hard Rock Sammlung fehlen. Herausragende Songs sind „Delivering the Goods“, „Killing Machine“, der Titelsong „Hell Bent For Leather“ und das grandiose Fleetwood Mac Cover „The Green Manalishi.“