Archiv für Februar 2013

KEF X300A

Computerlautsprecher gibt es wie Sand am Meer, aber audiophile Lautsprecher in akteptabler Größe sind rar. Harman/Kardon machte den Anfang als im Jahr 2000 die durchsichtig gestylten Soundsticks und iSub vorgestellt wurden. Im Sog des iPod-Erfolg brachten viele Hersteller einige interessante Lautsprecherkonzepte ohne audiophilen Anspruch auf dem Markt. Erst die Einführung der B+W MM-1 Lautsprecher mischte die Karten wieder neu.

kefMittlerweile ist auch der „britische“ Lautsprecherhersteller KEF auf den Multimedia-Zug aufgesprungen und bietet mit dem Modell X300A einen audiophilen Kleinlautsprecher an.  Die KEF X300A ist ein Aktivlautsprecher für den PC, Mac oder iPod in High-End Qualität. Von den großen KEF Lautsprechern hat die X300A die Uni-Q-Treiber geerbt. Zwei Class-A/B Endstufen und eine hochaufösende 96 kHz/24 Bit Datenverarbeitung. Vielfältige Einstellungen ermöglichen eine wandnahe oder frei im Raum stehende Aufstellung der Lautsprecher. Aufgrund der Gehäusevolumens ist ein Subwoofer nicht nötig.

Was den Klang betrifft, muss sich die KEF X300A nicht vor größeren Monitorlautsprechern verstecken. Der Klang ist sehr transparent und dynamisch, ohne jegliche Schärfe. Das hochauflösende Klangbild begeistert, selbst wenn man direkt vor dem Lautsprecher sitzt. Die breite und tiefe Bühnendarstellung zählt ebenfalls zu den Stärken der KEF X300A. Die Größe ist der wohl einzige Nachteil der KEF X300A. Auf einem kleineren Schreibtisch wirkt die Gehäusebreite/tiefe sehr wuchtig.

Link zur KEF X300A Produktseite.

Advertisements



Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien