Fränkische Spezialität

fishIn den Monaten mit einem „r“, also von September bis April, ist Karpfen-Saison in Nordbayern. Zwischen Forchheim und Bad Windsheim ist der Aischgründer Spiegelkarpfen heimisch. Ob gebacken oder blau, der Karpfen ist eine Delikatesse und auf Grund seines Anteil an ungesättigten Fettsäuren sogar gesund.

Ich habe Karpfengerichte in Gasthäuser zwischen Eckental und Forchheim ausprobiert. Den geschmacklich besten Karpfen gibt es im Gasthof Seitz in Thuisbrunn und Gasthof zur Post in Egloffstein. Die Panade knackig aber nicht zu dick und das Karpfenfleisch zart im Geschmack. Der Karpfen auf dem Teller gebogen – ein Zeichen das er auch wirklich frisch ist. Die leckeren Salatbeilagen sind frisch und nichts kommt aus der Dose.

Werbeanzeigen

0 Responses to “Fränkische Spezialität”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s






Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare

Werbeanzeigen