Archiv für April 2016

Restaurant SoulFood, die Sechste

Honda

 

An einem sonnigen Frühlingstag sind wieder unsere Hondas unterwegs. Die 40 km lange Strecke über den Veldensteiner Forst nach Auerbach ist mittlerweile unsere zweite Hausstrecke.

SoulFoodZuerst wird der Durst gelöscht. Die hausgemachte Himbeerlimonade ist eine herrlich leckere Erfrischung. Anschließend stellen wir uns ein dreigängiges Menü zusammen. Die Suppe ist der leichte Auftakt. Das Risotto ist sehr gut, auch wenn es für meinen Geschmack eine Spur zu viel Knoblauch ist. Das Dessert ist ebenfalls lecker. Rundum zufrieden, freuen wir uns schon jetzt auf den nächsten Besuch im SoulFood.

  • Schaumsuppe von der wilden Brunnenkresse mit knusprigem Frühlingsbrot
  • Cremiges Bärlauchrisotto vom Acquerello-Reis mit gebratenen Rotschalengarnelen und Mandelmilchschaum
  • Rhabarberfeld mit weißer Schokoladencreme und frischem Erdbeersorbet

Speisen: 7/10
Service: 6/10
Ambiente: 7,5/10

SoulFood
Unterer Markt 35
91275 Auerbach

Nürnberger Spezialitäten

Bratwurst

 

Das Nürnberger Image wird geprägt von der wunderschönen Altstadt, Lebkuchen und natürliche die Original Nürnberger Bratwürste. Das Bratwursthäusle unterhalb der Sebalduskirche in der Altstadt ist eine Institution, und ist nicht nur unter den Touristen beliebt. Seit 1964 wird das Gasthaus von Werner Behringer und seiner Familie betrieben. Von der hauseigenen Metzgerei werden die Original Nürnberger Rostbratwürste hergestellt. Die Würste werden dann auf Buchenholzfeuer gegrillt und auf Zinntellern serviert. Dazu gibt es Beilagen, wie Kartoffelsalat oder Kraut. Neben dieser Nürnberger Spezialität findet man auch andere fränkische Schmankerl auf der Speisekarte.

Speisen: 6/10
Service: 5,5/10
Ambiente: 8/10

Bratwursthäusle
Rathausplatz 1
90403 Nürnberg

Die kleine Eismanufaktur

Manu

 

Ein kleines kulinarisches Juwel ist die kleine Eismanufaktur in der Weißgerbergasse in Nürnbergs Altstadt. Die Bezeichnung Manufaktur ist richtig, denn hier wird das Eis tatsächlich noch selbst hergestellt. Eismacherin Josee Boucher stammt aus Kanada und stellt 24 Eissorten aus natürlichen Zutaten her, von denen täglich 12 Sorten angeboten werden. Die Pistazien für die selbstgemachte Nusspaste kommen aus Sizilien, die Haselnüsse aus dem Piemont und je nach Geschmacksrichtung auch verschiedene Zuckersorten. Als Kanadierin verwendet Boucher natürlich auch Ahornsirup.

Die Eissorten klingen exotisch: Blaubeere Swirl, Cajeta Karamell,  Erdbeer & Minze, Fleur de Sel & Crème Brûlée, Mango Lassi, Mascarpone mit Himbeer, Milchkaffee, Persisch Kulfi oder Saigon Zimt. Das Eis ist herrlich cremig und bei weitem nicht so süß wie italienische Eiskreme. Der wunderbare Eisgeschmack hat auch seinen Preis: Eine Portion, serviert mit dem Spatel und nicht mit dem Kugelportionierer, kostet zwischen 1,50 und 1,90 Euro. Nicht günstig, aber dafür bekommt man die beste Eiskreme in Nürnberg.




Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare

Archiv