Macphun Creative Kit

MacphunSpezialfiltern erleichtern das Bearbeiten von Bildern. Ein Hersteller von solchen Spezialanwendungen ist Macphun, dessen Pro-Versionen, als Stand-Alone-Programme und als Plug-in für Photoshop und Lightroom  laufen. Macphun (nur für Mac) bietet in seinem Creative Kit einige interessante Filter für den Anfänger oder Profi an. Gerade Anfänger schätzen es aus den Presets wählen zu können. Fortgeschrittene oder Profis können alle Einstellungen in den Panels selbständig tätigen. Die Benutzerobfläche ist größtenteils übersichtlich gestaltet. Hier sieht man die Liebe zum Detail und Funktionalität der Entwickler.

Das Bundle Creative Kit besteht aus folgenden 6 Tools:

  • Focus ermöglicht die Auswahl von Selektiven Fokus, Lens Blur, Bewegungsunschärfen oder Tilt-Shift-Effekte.
  • FX Photo Studio besteht aus einer Vielzahl von Fotoeffekten.
  • Intensify erhöht die Struktur-, Detail-, Pro Kontrast und Mikroschärfe.
  • Noiseless für die Rauschreduzierung.
  • Snapheal entfernt Objekte oder Personen aus dem Bild.
  • Tonality für monochrome Umwandlungen.

Da ich die Bildoptimierung u.a. mit Alien Skin Exposure X, Nik Collection und Noiseware mache, habe ich diese Filter mit dem Creative Kit verglichen. FX Photo Studio ist ein Gimmick-Filter und für Anfänger gedacht, die unbedingt ihre Bilder verunstalten möchten. Noiseless funktioniert gut, bietet aber nicht die hervorragenden Ergebnisse, welche ich von dem Plug-in Imagenomic Noiseware gewohnt bin. Die Möglichkeiten zur Objektentfernung die Snapheal bietet, erreiche ich genauso sauber und schnell in Photoshop. Focus hat nicht den Funktionsumfang von Exposure X, wo ich auf diverse Objektiv-Presets von Canon, Nikon und Zeiss zurückgreifen kann. Die Schwarzweiß-Konvertierung in Tonality ist sehr gut, wobei ich mit Exposure X genauso gute Ergebnisse erzielen kann. Den besten Mehrwert bietet Intensify. Da Nik Collection nicht mehr weiter entwickelt wird, erzielt man mit Intensify einen ähnlichen Effekt wie der sehr gute Filter Tonal Contrast in der Nik Collection.

Fazit: Das Creative Kit hinterlässt gemischte Gefühle. Intensify und Tonality sind nützliche Plug-ins. Wenn man ohne Photoshop Bilder korrigieren muss, kann auch Snapheal und Noiseless hilfreich sein. Einzig FX Photo Studio halte ich überflüssig.

Advertisements

0 Responses to “Macphun Creative Kit”



  1. Schreibe einen Kommentar

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s






Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien


%d Bloggern gefällt das: