The Restaurant at Meadowood

Tock Tock
Einige amerikanische Gourmet-Restaurants vergeben Reservierungen nur noch über Prepaid-Tickets. Diese Form der Reservierung hat zuerst das 3-Sterne-Restaurant Alinea in Chicago eingeführt. Prepaid-Tickets haben für Restaurants den Vorteil, dass sie Planungssicherheit haben. Das Problem leerer Tische, weil Gäste kurzfristig absagen, ist somit vom Tisch. Kann man aus irgendwelchen Gründen die Reservierung nicht wahrnehmen, ist der Betrag verloren. Die einzige Option das Ticket an eine andere Person zu übertragen, das dürfte aber auf einer Urlaubsreise keine praktikable Lösung sein.

Meadowood
Die Vorfreude auf das Dinner im The Restaurant at Meadowood ist riesengroß. Das Sterne-Restaurant gehört zum Hotel Meadowood und befindet sich östlich des Silverado Trail auf Höhe von St. Helena. Die Fahrt auf der kurvenreichen Straße durch einen Kieferwald ist schon ein Erlebnis. Aus dem Nichts taucht das Anwesen auf. Die Lage ist traumhaft und das ist noch untertrieben! Meadowood ist die einzige Location in Nordkalifornien das von Forbes mit einem Triple Five-Star Award (Hotel, Restaurant, Spa) ausgezeichnet wurde.

ram_19.jpg

 

Einen strengen Dress-Code gibt es nicht, ich darf auch ganz lässig mit Jeans erscheinen. Das Restaurant hat einen 2,5 Hektar großen Garten mit verschiedenen saisonalen Ernten, die sich im Menü wiederfinden. An der Inneneinrichtung hat man auch keine Kosten gespart, alles sehr elegant, ohne dekadent zu wirken. Ich bin etwas zu früh eingetroffen. Haley hat anscheinend mein Kommen bei der Empfangsdame angekündigt, denn ich werde ohne Umschweife auf ein Glas Champagner eingeladen. Nachdem das Glas Schampus geleert ist, werde ich auch schon zu meinem Tisch geleitet. Die Tischaufteilung ist großzügig bemessen, genügend Raum für Privatsphäre. Etwas mehr Licht wäre dennoch wünschenswert. Ein Video das einen Eindruck vom Restaurantkonzept vermittelt: Frisch vom Garten bis zum Tisch.

Christopher Kostow, ein gebürtiger Chicagoer, kochte im George’s at the Cove in San Diego, Campton Place in San Francisco und Le Jardin des Sens in Montpellier, Frankreich. Nachdem Kostow im Chez TJ in Mountain View zwei Sterne errungen hatte, wechselte er 2008 zum The Restaurant at Meadowood. Seit 2011 besitzt das Restaurant drei Sterne.

Drei Menüs stehen zur Auswahl – zwanzig Gänge für 500 $, zehn Gänge für 298 $ und drei Gänge für 90 $. Das 20-Gänge-Counter-Menü (zwei bis vier Plätze in der Küche) klang verlockend, aber ich begnügte mich bei der Reservierung mit dem mittleren Menü. Zum Auftakt gönne ich mir ein zweites Glas Champagner, diesmal ein 2009er Schramsberg. 

ram_20

 

Nach zwei Glas Champagner muss ich mich mit Alkohol etwas zurückhalten. Ich muss ja noch mit dem Auto wieder ins Hotel fahren. Ein Glas Rotwein geht noch, ein 2014er Hirsch Pinot Noir begleitet mich durch den Abend.

 

Green Almonds treated like Olives

ram_1

Der erste Gang nennt sich Almonds treated like Olives. Was Kostow daraus aus einem einzigen Produkt daraus macht, ist einfach unglaublich. Fabelhaft, ein unvergessliches Gericht (10/10).

 

Salad Roll

ram_2

Salat in einem hauchdünnen Teig überzeugt mich dagegen weniger. Geschmacklich gut, aber auch ein bisschen fad (7,5/10)

 

Sunchocked Beignet

ram_3

 

Eel Smoked over Cabernet Staves Beef Tongue

ram_4

 

Coal Roasted Pumpkin Sea Urchin Brown Butter

ram_5

 

Whelk Tiny Onion fermented Potato Caviar Matsutake

ram_6

ram_7

Mit geräucherten Aal und Seeigel steigt das kulinarische Niveau wieder stark an. Matsutake Pilze mit Kaviar betört mit feinsten Aromen und Umani-Geschmack. Ein Gericht für die Ewigkeit. Alle drei Gänge eine 10/10.

 

Trout Buckwheat Turnip

ram_21

 

ram_8

Duck Tea Chrysanthemum

ram_9ram_10

Breast of White Pekin Duck Glazed in Preserved Cherry Juice with the Rest of the Duck in California Rice

ram_11

Nicht weniger gut ist die Ente, die in drei Teilen serviert wird. Die Desserts bestehen nicht aus einer Vielzahl von Zutaten auf dem Teller, sondern konzentrieren sich auf ein Produkt. Das sorgt für einen aromatisches und intensives Geschmackserlebnis (10/10). 

 

Aged Prime Rib Koje Nasturtium

ram_12

 

Arbequina Olive Oil Local Guava

ram_13

 

Wild California Bay Preserved Fruits

ram_14

 

Petit Fours

ram_15ram_16ram_17

 

Zum Schluss darf ich noch einen Blick in die Küche werfen. Interessant finde ich die unterschiedlichsten Gewürze im Regal. Christopher Kostows kalifornische Küche war ein beeindrucktes Erlebnis. Außergewöhnlich, kreativ, spannend. Der Service war Weltklasse und dabei so locker, wie man ihn nur in amerikanischen Spitzenrestaurants erlebt. Die Rechnung fällt moderat aus, mit allem drumherum 434 $. Schlagen auf der In dieser kühlen Nacht muss ich nicht in das kalte Auto steigen. Der Service denkt an alles, der Innenraum ist vorgewärmt. Das ist eben 3 Sterne-Service.

ram_18

 

Speisen: 10
Service: 10
Ambiente: 9

 

Restaurant at Meadowood
900 Meadowood Ln
St. Helena
CA 94574, USA

Werbeanzeigen



Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare

Werbeanzeigen