Andalusien 2019 – Granada, Teil 2

Granada
Im Hotel Palacio De Santa Paula gibt es kein Frühstücksbuffet, sondert man wählt à la carte. Auch wenn das Hotel mit 5 Sterne klassifiziert ist, an das Hotel Alfonso XIII in Sevilla reicht es nicht heran. Es sind die kleinen Details worin sich das Alfonso XIII vom Palacio De Santa Paula abhebt.

anda_196

anda_197

anda_195

anda_198

 

Am zweiten Tag Granada besuche ich die Kathedrale und die Königskapelle. In der Königskapelle (Capilla Real) befindet sich das Grabmahl der katholischen Könige Ferdinand von Aragón und Isabella von Kastilien. Das Paar verband Granada mit dem kastilischen Reich. Schade das fotografieren verboten ist, denn die Capilla Real ist beeindruckend. Das gleiche gilt für Palacio Madraza. 

anda_201

anda_202

anda_207

anda_193

anda_192.jpg

 

Taberna La Tana gehört zu der besten Tapas Bars in Granada. Hier gibt es noch traditionelle spanische Küche, wie Blutwurst, Tortilla und einen Tomatensalat mit einem wunderbar würzigen Olivenöl. Das mit einer Avocado belegte Baguette ist ein Gedicht. Die Weinauswahl an spanischen Weinen ist riesig. Natürlich darf man den Wein vorher kosten und bekommt bei Nichtgefallen einen anderen Wein. Die Produktqualität (7/10), sei es Wurst, Oliven oder Ibérico Schinken, ist außergewöhnlich gut. Die beste Tapas Bar, die ich bisher in Andalusien besucht habe. Die Bilder sind von zwei Besuchen am Abend.

anda_214

anda_209

anda_215

anda_210

anda_218

anda_216

anda_217

Fortsetzung: Granada, Teil 3




Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare