Fine Dining in Córdoba

anda-273

Ich besuche das Restaurant Arbequina. Das Restaurant, vom Restaurantführer Michelin empfohlen, gehört zum 5-Sterne-Hotel Hospes Palacio del Bailío in der nördlichen Altstadt von Córdoba. Der kleine Speisesaal im Mudéjar Salon ist wunderschön. Verzierte Wände und eine prachtvoll dekorierte Decke mit hübschen Ornamenten.

anda-274

 

Ich bestelle das 8-gängige Menü Nara plus ein Extra-Dessert. Acht Gänge für 48 € ist unverschämt günstig. Ich bin gespannt, inwieweit die Qualität diesem Anspruch gerecht wird.

anda-316

 

Zum Brot werden drei verschiedene Olivenöle serviert.

anda-276

 

Coffee and Mascarpone Yogurt, Foie Minuit Charcoal, Smoked Eel

anda-275

 

Scallop Sashimi on Turkish Egge Haba Tonka, Extra Virgin Olive Oil, Shichimi Togarashi

anda-277

 

Red Prawns Takoyaki, Parmesan, Umeboshi Ketchup and Orange

anda-278

 

Soft Shell Crab Bolognese, Toasted Onion Spaghetti, Fresh Sheep Labneh

anda-280

 

Butter Octopus, Crispy Ink, Tapenade, Dried Tomatoes

anda-281

 

Red Curry Pork Cheese, Crispy Rice, Creamy Chlorophyll

anda-282

 

Ice Mochi of Matcha Tea and Sake with Yuzu

anda-284

 

White Chocolate Passion Fruit, Coffee and Ginger Crumble, Violet Potato Ice Cream

anda-283

 

Salted Sheep Yogurt, Red Velvet and 70% Chocolate (Extra-Dessert)

anda-285

 

Da die Speisen einen etwas längeren Weg von Küche bis zum Speisesaal benötigen, kommen die warmen Gänge teils lauwarm auf dem Tisch. Der Service ist zudem überfordert und wirkt konfus. Ja, einige Gänge schauen sterneverdächtig aus, aber was Produktqualität, Handwerk und Geschmack betrifft, fehlt doch einiges zu einem Michelin Stern.

Speisen: 6,4
Service: 5,5
Ambiente: 8

Arbequina
Calle Ramírez de las Casas Deza 10
14001 Córdoba
Spanien

 

 

anda-248.jpg

Am Nachmittag fahre ich mit dem Taxi zum Restaurant Noor, eines von zwei 1-Stern-Restaurants in Córdoba. Die Einrichtung in den kleinem Raum ist sehr schick. Das große Oberlicht mit einer dekorativen Gestaltung lässt den Raum größer wirken als er in Wirklichkeit ist. Von allen 24 Plätzen hat man einen Blick in die offene Küche.

anda-250.jpg

anda-249

anda-261

 

Chef Paco Morales und seine sieben Köche verwöhnen die Gäste mit einer arabisch-andalusischen Fusionsküche, dazu kommen sechs Servicekräfte. Von drei Menüs habe ich das Menü Bereber ausgewählt, 10 Gänge (85€) plus ein Extra-Dessert. Das mittlere Menü hat 15 Gänge (110€) und das große Menü 22 Gänge (150€).

anda-267

 

Cucumber Dressing and Mint-Orange

anda-251

 

Botarga with Andalusí Garum

anda-252

 

Burnt Lemon Bread, semi-cured Bonito and Albaqdunis

anda-253

 

Karim of toasted Almond, Sahara Urchin and Green Apple with Zumaque

anda-254

 

Vegetables Stew, unctuous of Pollock and Coffee

anda-255.jpg

 

Sauteed White Asparagus, Sheep Butter Emulsion and Snails to Mint

anda-256

 

Sea Bass from the Guadalquivir River, Estuary Confit in Extra Virgin Olive Oil with its Tartar and its Heads Emulsion

anda-257

 

Glazed Lamb Shoulder and Loin with Anchovy and Vegetal Cous-Cous

anda-259

anda-258

anda-260

 

Orange from the Suburbs with Azahar Soup, Sweet Pesto and Basil

anda-262

 

Coconut with Black Olive Tears and Cardamom Freeze Cream

anda-263.jpg

 

Almoraravid Carob 2018

anda-265

anda-266

anda_333

 

Fazit: Jeder einzelner Gang war handwerklich hübsch dekoriert. Bis auf das Spargelgericht fand ich jeden Gang sehr gelungen, sowohl was die Produktqualität als auch den Geschmack betraf. Die Präsentation der Petit Fours hätte etwas dezenter sein können. Nichtsdestotrotz ein interessantes, abwechslungsreiches Menü. Noch ein Wort zum Service – die Damen sind sehr aufmerksam, aber etwas mehr Zurückhaltung wäre angebracht.

Speisen: 7,5
Service: 7
Ambiente: 8,5

Noor
Calle Pablo Ruiz Picasso 8
14014 Córdoba
Spanien

Fortsetzung: Carmona

Werbeanzeigen



Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Werbeanzeigen