13 Wellis

welli_5

13 Wellensittiche (sechs Hähne und sieben Hennen) sind bei uns zu Hause. Am frühen Morgen führt der Weg zuerst in die Außenvoliere. Zugang ist über eine verschließbare Öffnung im Fenster. Draußen können sie die frische Luft genießen und Sperlinge, Elster, Meisen, Eichelhäher und andere Vögel im Garten beobachten. Selbst Temperaturen bei Minustemperaturen hält sie nicht davon ab. Wenn es ihnen zu kalt ist, kommen sie zum aufwärmen wieder herein. Im Frühling sind sie meist die ganze Zeit in der Außenvoliere.

 

welli_3

Das Vogelzimmer ist artgerecht eingerichtet, sechs Meter lang und vier Meter breit. Die Wellis haben mehrere Plätze im Zimmer, die sie anfliegen können. Korkröhren, Äste und Spielzeug sorgen für Zeitvertreib. Damit sind die quirligen Vögel beschäftigt und man vermeidet, dass sie das Wohnmobiliar anknabbern. Neben dem üblichen Körnerfutter gibt es abwechslungsreiche Kost, wie Gemüse, Salat und Pflanzen.   

 

welli_7

Der Vogelkäfig ist 160 cm, die Außenvoliere ist 190 cm lang. Beide sind nur mit Naturholzsitzstangen und Äste ausgestattet. Plastik ist tabu. Am frühen Abend ziehen sich die Wellis zum schlafen in ihrem Vogelkäfig zurück, und am nächsten Tag beginnt das Spiel von vorne.

 

welli_7

welli_4

welli_6

welli_2




Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare