Keidenzeller Hof, die 4.

kei_1

kei_3

Unser kulinarischer Ausflug führt uns heute in das Ein-Michelin-Sterne-Restaurant Keidenzeller Hof in Langenzenn bei Fürth. Wir schätzen die bodenständige und produktfokussierte Küche von Martin Grimmer, und kommen immer wieder gerne hierher. Heute mittags zum Gourmet-Lunch. Das Sechs-Gänge-Menü ist mit 59 Euro sehr günstig kalkuliert.

 

kei_4

kei_5

Zum Auftakt gibt es ein Forellen-Tatar auf einem Estragon Baiser. Garniert mit einer eingelegten Kartoffelscheibe, hauchdünnen Zwiebeln, Mayonnaise und Senfkörner. Das Zusammenspiel von Süße und Säure gelingt hervorragend. Köstliches Fingerfood. 8/10

 

kei_6

Als Zwischengang gibt es das hausgemachte Gewürzbrot mit fränkischen Landschinken, eingelegte Radieschen und Nussbutter. Das Brot ist herrlich knusprig und die geschlagene Nussbutter wunderbar cremig. Der luftgetrockene Schinken vom Schweinenacken ist ein Gedicht, butterzart und aromatisch. 8/10

 

kei_7

Der dritte Gang ist eine Wassermelone, Römersalat und Parmesan. Die Texturen sind knackig und weich. Ein kulinarischer Leckerbissen mit wunderbarer Geschmackstiefe. 7,5/10

 

kei_8

Als Fischgang gibt es gebeizten Saibling mit Kümmel und Tomate. Auf einem Blätterteig liegen noch Gurkenröllchen, Kümmel und Mini Paprika. All das zusammen in einer leichten Gurkenvinaigrette. Geschmacklich ein vorzügliches Gericht, nur der Saibling könnte etwas zarter sein. 7/10

 

kei_9

Als Hauptgang gibt es ein großes Stück Rinderfilet. Das Filet ist auf dem Punkt gegart, saftig mit feinsten Röstaromen. Begleitet wird es von Schlangenbohnen und Humus mit Majoran. Ein Gericht, wo das Rind klar im Mittelpunkt steht. Sensationell. 7,9/10

 

kei_10

Zum Abschluss gibt es ein bodenständiges Dessert. Schafsmilcheis mit Heidelbeeren, darauf liegt ein knuspriges Küchlein. Ich bin etwas ratlos, als ich Salat auf dem Teller erblicke. Das schaut originell aus, fügt aber dem Dessert keine interessante Geschmackskomponente hinzu. 7/10

 

kei_11

Ein Tartelette und Schokolade beschließen dieses hervorragende Mittagsmahl. Die Schokolade kommt leider direkt aus dem Kühlfach, das ist dem Aroma und Schmelz nicht zuträglich 6,5/10

Fazit: Auch nach unserem viertem Besuch waren wir wieder rundum zufrieden. Chefkoch Martin Grimmer beweist, dass man auch ohne teure Produkte hervorragende Kulinarik zubereiten kann. Seine puristische Produktküche mit Konzentration auf wenige Zutaten begeistert uns immer wieder.

Speisen: 7,5
Service: 7,5
Ambiente: 8

 

kei_2

Keidenzeller Hof
Fürther Str. 11
90579 Langenzenn




Hallo, und Willkommen in meinem Blog. Wenn Du mehr wissen möchtest, dann schau auf meiner Website vorbei.

Kategorien

Neueste Kommentare

Archiv